Die Frieda

Bildung für eine enkeltaugliche Welt hat ein Zuhause.

Die Frieda ist ein Projekthaus für gesellschaftliche Gestaltung und Entwicklung. Sie ist ein Ort an dem lebendig spürbar wird, wie gemeinsames Wohnen und Arbeiten funktionieren kann. In einer Gesellschaft, in der Menschen zu Einzelkämpfern erzogen werden und in ihren Lebensumständen vereinsamen, gilt es andere Konzepte zu entwerfen und zu leben. Die Frieda möchte als „Kokon des Wandels“ gemeinschaftliche, solidarische und kooperative Lebensentwürfe unterstützen und fördern.

Mit allen Bewohnenden und Gästen, wandelt sich auch das Antlitz des Hauses…

Zur Fotohistorie eines Hauses im Wandel…

 

 

  1. WIe schön, dass es dieses Jahr so voran geht in der Frieda! Sieht toll aus, sowohl das Haus, als auch diese schicke Seite hier 🙂

    Wunderbar gemacht, weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.